Wenn ein Freiheitssymbol verboten wird ­čĆ│´ŞĆÔÇŹ­čîł

ÔÇťRESPECTÔÇť steht oft auf den Werbebanden der EM-Stadien. Aber ein regenbogenfarbenes Stadion wurde verboten. Wir wollen dieses Thema nicht hier auch noch gro├č behandeln, das geschieht in gro├čem Ma├če in den anderen Medien – z.B. haben wir auf der Community-Plattform unserclub.de unter #REGENBOGENFARBEN ein Statement abgegeben.

Aber an dieser Stelle wollen wir unserem Club und unserer Stadt ein gro├čes Dankesch├Ân aussprechen f├╝r deren Einsatz:

Der Club taucht sein Logo in den sozialen Medien in Regenbogen, und das macht auch die Stadt mit dem VIP-Geb├Ąude am Max-Morlock-Stadion.

Bundesweit zeichnet sich eine gro├če Unterst├╝tzung im Kampf gegen Diskriminierung von – egal welcher – Minderheit ab.

Wenn ÔÇ×wir DeutscheÔÇť in diesem Zusammenhang an unsere Geschichte erinnert werden, dann ist genau die Diskriminierung von Minderheiten Bestandteil des d├╝steren KapitelsÔÇŽ hoffen wir, dass auch Ungarn aus unseren Fehlern gelernt hat oder noch rechtzeitig lernt.